Hallo Emil, wir haben auf dich gewartet!

Freitag, 13. Dezember 2013

Der Hobbit - Smaugs Einöde - Filmreview

Wie angekündigt hab ich den gestrigen Abend damit verbracht, mir ein Bild vom zweiten Teil des neuen Peter Jackson-Epos von "Der Hobbit" zu machen.

Ich denke ich werde mich eher kurz und knackig halten:
Zu Anfang des Filmes wird die Handlung in erschreckendem Maße angetrieben. Nach der ersten Stunde beginnt man sich bereits zu wundern, wann der Film endlich endet, da bis dahin einfach schon so viel passiert ist. Die Handlung wurde im groben eingehalten, bis auf das Problem mit der Frauenquote, woraus natürlich gleich eine Romanze gezaubert wurde, aber scheinbar geht es nicht mehr ohne "Liebe"...
Die Action-Szenen waren für mich im direkten Vergleich zur Handlung zu lange, wenn auch unterhaltend. Bei Vertonung und Bildqualität ist mir auch nichts wichtiges aufgefallen.

Zusammengefasst: Teil 2 ist deutlich besser gelungen als Teil 1, auch wenn die Handlung zu schnell durchgedrückt wird, während die Actionszenen deutlich die Überhand gewinnen.

Das nenn ich ja mal kurz und unausführlich, ich bin stolz auf mich.

Keine Kommentare:

suchen Sie etwas?