Hallo Emil, wir haben auf dich gewartet!

Mittwoch, 4. April 2012

I got balls of steel!

Stählerne Bälle braucht man nämlich um die Dummheit des Programmes Steam zu ertragen. Seit Samstag bin ich auf den bitteren Geschmack der Online-Vertriebsplattform gekommen. Ich war gerade bei einem Elektrofachgeschäft meiner Wahl, als ich "The Orange Box" mit Half-Life 2, Team Fortress 2 und Portal entdeckte, das ganze zu dem annehmbaren Preis von 10 €. Um das selbe Geld fand ich später auch noch Duke Nukem Forever, und da mein GELDBÖRSERL zurzeit prall gefüllt ist, hab ich beides gekauft.

Erste Installationsversuche scheiterten an der fehlenden Internetverbindung. Dass man die Spiele theoretisch von der mitgekauften CD installileren könnte, erwies sich als falsch. Nun gut, 2 Tage später war ich wieder daheim und versuchte erneut DNF zum Laufen zu bringen. Durch die Internetverbindung konnte ich zumindest Steam problemlos installieren. Und siehe da, Duke Nukem Forever beginnt sich selbst downzuloaden, obwohl die komplett funktionsfähige CD-ROM im Laufwerk vor sich hingammelt. Ungefähr 12 Stunden später ist der Download komplett, weil zwischendurch mal der Steam-Server überlastet war.
Und das Spiel funktioniert. Als nächstes versuchte ich im Internet eine Lösung zu finden, um wenigstens die Orange Box von der CD zu kopieren. Endlich fand ich in einem Forum eine vermeindliche Lösung, jedoch endete diese erneut in einem Download des Spiels. Und jetzt kann ich warten... Stundenlang warten...

Duke Nukem Forever macht richtig Spaß, mal abgesehen davon dass das Spiel sexistisch, gewaltverherrlichend, extrem blutig und voller Alien-Wildschweine ist.

Keine Kommentare:

suchen Sie etwas?