Hallo Emil, wir haben auf dich gewartet!

Dienstag, 10. Mai 2011

Wie man Angst verbreiten kann

Wenn einem einmal richtig langweilig wird, warum versucht er dann nicht, eine Millionenstadt zu verängstigen? Macht Spaß und geht ganz einfach. Der Naturkundler Raffaele Bendandi (1893 - 1979) dachte sich das auch, und prognostizierte (wahrscheinlich) zum Spaß oder aus Hirnschwund ein Riesenerdbeben im Rom für den 11.05.2011. Was für ein weiser Mensch.

Und jetzt tauchen an den Türen der Einwohner Warnungen vom abgeblichen Zivilschutz auf, was alle natürlich in Panik versetzt. Die Geschichte ist so unglaublich dämlich. Ich wünsche allen die dran glauben, dass sie das ganze nur mit einigen Brüchen und amputierten Beinen überleben, und die die nicht dran glauben, dass sie mir aus den leeren Wohnungen ein bisschen Bargeld mitnehmen, kann man ja immer gebrauchen. Dankeschön.

Keine Kommentare:

suchen Sie etwas?