Hallo Emil, wir haben auf dich gewartet!

Donnerstag, 17. März 2011

Und SO was darf Lehrer sein?

Der EDV-Administrator unserer Schule, Namen darf ich keinen nennen, ist Vorsitzender einer Steyrer "Partei", genannt die Generationen Partei Österreich. Und als wäre es nicht schon schlimm genug, dass ein so politisch beinflusster/beinflussender Mann Schüler unterrichten darf, nein, er schreibt uns auch vor, dass wir niemandem vertrauen dürfen, und grundsätzlich alles ablehnen sollen. Das herrliche an der Geschichte sind jedoch seine Verschwörungstheorien, an die er strikt festhält.
z.B.
  • Die Mondlandung war ein Fake, denn WER stand hinter der Kamera?
  • Das Erdbeben in Japan wurde von Amerikanern erzeugt.
  • Der Vulkanausbruch in Island hat nie stattgefunden, irgendeine Regierung wollte Macht beweisen.

Und viele weitere hirnrissige Theorien mehr...!

1 Kommentar:

Ralf hat gesagt…

Vor ein paar Jahren hätte ich so jemanden vielleicht auch für verrückt erklärt. Nun bin ich 48 Jahre alt und kann die Motivation, solche "Verschwörungstheorien" zu glauben, besser verstehen, auch wenn ich selbst viele nicht unterstützen würde. Nur leider gibt es zahlreiche "Wahrheiten", die uns allen über Jahrzehnte eingeimpft wurden (auch von Lehrern) und die sich irgendwann als Lügen gigantischen Ausmasses entlarven, an deren Verbreitung alle Medien (Zeitungen, Fernsehen, usw.) kräftig mitgearbeitet haben, teils ahnungslos, teils möglicherweise absichtlich. Diese Entlarvungen können einen bisher staatsgläubigen Menschen schon sehr destabilisieren. Mit diesem Bewusstsein kehrt man sich auch von den etablierten Parteien ab, die ja die Lügen über Jahrzehnte mit getragen haben. Vielleicht wirst Du ja auch noch hinter die eine oder andere Lüge kommen und Deinen Lehrer etwas besser verstehen, statt ihn zu verurteilen.

Viele Grüße,
Ralf

suchen Sie etwas?