Hallo Emil, wir haben auf dich gewartet!

Dienstag, 14. September 2010

Zurück

Jetzt melde ich mich auch wieder einmal. Nachdem ich mein Praktikum hinter mir habe, und auch bereits den heuer einzigen Kurzurlaub, habe ich endlich wieder genügend Zeit um mich meinem Blog zu widmen.
In den Ferien ist bis jetzt nicht wirklich so viel nennenswertes passiert, das Einzige das mir einfällt, ist der 2 tägige Ausflug mit der Musikkapelle Reichenthal in die Steiermark.
Auf dem Hinweg durften wir uns in Windischgarsten die Zeit mit Sommerrodeln verteiben, jedoch bei übertrieben hohen Preisen. Danach ging es gleich zum Erzberg, der steirischen 0-8-15 Attraktion.
Nach der Stollenführung durften wir noch in einem Hauly den Erzberg rauf und runter fahren.
Den restlichen Tag Abend verbrachten wir in einem netten, kleinen Hotel in Eisenerz.

Die meisten unserer Gruppe waren bis 3 in der Früh in einer Disko im Ort, ich jedoch musste den Abend vor dem Fernseher verbringen, da ich mir die Hand gebrochen verstaucht geprellt verletzt hatte, und mir das somit nicht viel genützt hätte.
Am nächsten Tag besuchten wir ein Rädermuseum gleich in der Nähe. Obwohl dieses Museum von Experten als "erhaltenswerter als der Eiffelturm" eingestuft wird, war die Führung darin nicht gerade bemerkenswert spannend.
Nach einem Mittagessen in einem örtlichen Wirtshaus ging es dann noch nach Leoben in die Gösserbrauerei. Die meisten von uns hätten zwar lieber eine Bier-Brauerei gesehen, aber ich will ja nicht überall meckern. (Joke)
Dort wurden wir herum geführt und durften anschließend sämtliche Gösser-Sorten mit warmen Brezeln  verkosten.
Für einen 2 Tage Ausflug war das Programm sehr dicht gedrängt, und deshalb auch nie langweilig.
Abschliessend war es ein schönes Erlebnis, bei dem sogar das Wetter mitgespielt hatte. (ausnahmsweise dieses Jahr)

Keine Kommentare:

suchen Sie etwas?