Hallo Emil, wir haben auf dich gewartet!

Mittwoch, 20. Mai 2009

Ebensee 1.0

Am 11. Mai, bei einer Gedenkfeier der Befreiten des KZ Ebensees, das ein "Nebenlager" von Mauthausen war, kam es zu einem Überfall auf die Besucher durch zwei Jugendliche. Die beiden waren verkleidet und mit Softguns bewaffnet und begrüßten die 80- 90 jährigen Besucher mit (entschuldigung für folgende Wortgruppe, ich werde mich danach Ohrfeigen müssen) Heil- Hitler Rufen und einigen Schüssen aus ihren Waffen.

Einer der Jungen ist sogar in der antifaschistischen Bewegung "Roter Falke" Mitglied, was mich besonders aufregt. Es wurde von den beiden auch schon ein Entschuldigungsschreiben für die Besucher verfasst, allerdings ist so etwas nicht zu entschuldigen.


HC Strache *kotz* verteidigte die Jungen und bezeichnete alles als Lausbubenstreich, was im Parlament für seeehr große Aufregung sorgte. Meiner Meinung gehören er und die zwei Jugendlichen lebenslänglich ins Gefängnis!

Und während ich für ein mögliches Bild für den Artikel suche stoße ich auch noch auf das!

Hoffentlich sind diese Vorfälle der Startschuss, dass endlich etwas gegen den Rechtsextremismus unternommen wird.

Kommentare:

Daniel Weigelt hat gesagt…

Auf der von Dir verlinkten Seite steht:

"Die rechtsextrem motivierten Störaktionen"

Du dagegen schreibst, einer sei in der antifaschistischen Bewegung "Roter Falke" Mitglied.

Da passt doch was nicht!

Michael Steininger hat gesagt…

Genau das ist ja das sinnlose an der Geschichte

suchen Sie etwas?